Select Page

Logo_Baby

Seitens verschiedener Fachinstitutionen, wie der US-amerikanischen FDA (Food and Drug Administration), sowie Ausführungen aus Studien wie zum Beispiel Abramovicz et al. gibt es basierte Empfehlungen, die Dauer der Ultraschalleinwirkung beim 3D-Baby Ultraschall so gering wie möglich zu halten, um mögliche Gefahren für den Feten ausschließen zu können.

Die o.g. Studie von Abramovizc et al. (Abramowicz JS et al., Ultraschall in der Geburtshilfe: Kann der Fötus die Ultraschallwelle hören und die Hitze spüren?, Ultraschall in Med 2012; 33: 215–217) kommt zu dem Ergebnis, dass der Ultraschall für den Feten ungefährlich ist, solange die Kriterien 1. medizinische Indikation, 2. niedrigste Ausgangsleistung und 3. kürzeste Expositionszeit = Schalldauer eingehalten werden.

Diese Kriterien sind nur durch ausgebildete Ärzte zu gewährleisten, da sie zum einen die Darstellung eindrucksvoller und qualitativ hochwertiger 3D / 4D Baby Ultraschall Aufnahmen, sowie gleichzeitig die geringste Zeitdauer einer Ultraschall-Sitzung gewährleisten können.

Bei 3D-Baby.com haben wir es uns daher zur Aufgabe gemacht, die medizinische Indikation der Förderung der Mutter-Kind-Bindung fachlich korrekt und gleichzeitig sanft und sicher im 3D / 4D Baby Ultraschall durch Fachärzte anzubieten und die Einhaltung wichtiger Kriterien zum Schutz des Ungeborenen zu gewährleisten.